Mittwoch, 6. November 2013

Super-duper-saftig-schokoladige Brownies!

Ich habe DAS PERFEKTE Rezept für Brownies gefunden! Endlich! Die sind so zart und soooo saftig, das glaubt ihr kaum! Ich bin total froh darüber, dass ich dieses Rezept gefunden habe! Ich habe es aus einer Zeitschrift: "tina Special Backen November/Dezember 2013". Da sind super Rezepte drin! Ich werde auf jeden Fall noch andere Rezepte aus dieser Zeitschrift testen.

 
Zuerst ein Tipp von mir: Ich habe alles in einem mittelgroßen Topf zubereitet, im Rezept steht zwar in einem Wasserbad, aber das war mir zu doof. Also wenn ihr es nur auf ganz kleiner Hitze erwärmt bzw. schmelzen lässt, ist alles gut. :) 

 
Zutaten:
300g Zartbitterkuvertüre
250g Butter oder Margarine
200g Zucker
200g gemahlene Haselnüsse
1 1/2 TL Backpulver 
6 Eier (Im Rezept steht eigentlich 7 Eier, aber ich hatte nur noch 6... Es hat trotzdem geklappt)
100g Zartbitterkuvertüre
100g Sahne 

Deko nach Wahl zum Beispiel: Karamellisierte Mandelblättchen, Krokant, Weiße Kuvertüre, usw.
Und ja, ihr habt richtig gelesen. Es ist kein Mehl drin! Deswegen ist es auch so saftig! ;) 



Zubereitung:
Kuvertüre grob hacken. Butter und Kuvertüre in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Zucker einrühren. Nun die gemahlenen Haselnüsse mit dem Backpulver ebenfalls unter die Schokomasse rühren. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, falls es doch zu heiß geworden ist! Backofen auf 160°C mit Umluft vorheizen. Die Masse darf ruhig noch etwas warm sein, aber bloß nicht zu heiß, das sonst das Ei gerinnen wird! Zuletzt die Eier einzeln unterrühren. Weitermischen bis ein glatter Teig entsteht (also keine Ei-Reste). Teig in eine quadratische Springform (24x24cm) geben und glatt streichen. Nun im Backofen ca. 30 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Aber warm schmecken sie trotzdem total lecker! ;)
Jetzt die 100g Kuvertüre hacken und die Sahne aufkochen. Sobald die Sahne kocht, Schokolade rein und rühren bis die komplette Schokolade geschmolzen ist. Das kann man direkt noch auf die warmen Brownies verstreichen. Jetzt könnt ihr den Kuchen in kleine Vierecke schneiden und mit Deko verzieren.

Hier eine kleine Anregung, wie Brownies zum Beispiel mit weißer Schokolade verziert aussehen. 


Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Eure Susi♥  



Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ich habe gerade den Teig in den Ofen geschoben und freue mich schon riesig auf das Resultat! <3
    Jedoch habe ich eine Frage:
    Wenn ich die 100g Schokolade mit der Sahne mixe, wie lange hält das dann?
    Muss ich sie kühlen?
    Ich habe sie nämlich für jemanden gebacken, dem ich die erst morgen bringen kann. Da ich schon früh los muss, musste ich sie jetzt schon backen. Also am besten kühl stellen? Ich kann den Belag nämlich morgen nicht mehr drauf tun :/

    Ich freue mich sehr auf die Antwort :)
    M.f.G.,
    Sophie :)

    PS: Meine kleine Schwester hat fast den halben Teig weggenascht. Liebe Grüße von ihr: es schmeckt hervorragend! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, ich habe es erst jetzt gesehen!
      Die Sahne-Schokomischung hält sehr lang, da brauchst du dir gar keine Sorgen machen :)
      Ich würde die noch warme Mischung einfach direkt auf den warmen Brownies verteilen, ansonsten wird die hart werden.. Aber falls das passiert, einfach ganz kurz in die Mikrowelle stecken :)
      Ich hoffe die Antwort hilft dir etwas weiter.
      Liebe Grüße
      Susi :)

      Löschen

Ich freue mich immer sehr über Kommentare! Auch über Verbesserungsvorschläge und/oder Anregungen und neue Ideen. :)
Eure Susi♥